Themen


Dossiers


News / 13. March 2009 - 15:31 Uhr

ebay, statt ZVS

Elitetürme

Nach der Abschaffung des ZVS wollen die Hochwschulen ihre neugewonne Freiheit wieder loswerden. Streng marktwirtschaftlich, versteht sich. Die Hochschulen hatten sich in der Vergangenheit regelmäßig über das bürokratische Monster der Zentralen Vergabstelle für Studienplätze (ZVS) beschwert. Alle Universitätsplätze mit Zulassungsbeschränkung wurden dort zentral über die Noten vergeben. Die Neoliberalen Idiologen konnten solchen “Sozialismus” nicht auf sich beruhen lassen und setzten Hochschuleigene Auswahlverfahren erstmal für einen Teil der Studienbewerber durch. Proffesoren sollen nun über den Lebensweg der Studienbewerber und deren Eignung entscheiden. Jeder Studierende kann sich ja mal an seinem Fachbereich umsehen, wieviele der Proffesoren für die Lehre geeignet sind. Das sind die gleichen, die über die Eignung der Studienbewerber entscheiden... Zahlreiche Studien weisen nach, dass die Wahl nach Noten das kleinste Übel unter den Auswahlverfahren ist. Siehe zum Beispiel den Reader “Auswahlverfahren und Hochschulzugang”